Home Allgemein Hat Intelligenz etwas mit dem Alkoholkonsum zu tun? Hier gibt es die...




Foto: Shutterstock.com
Willkommen auf der Seite »Psychologische Fakten«. Hier werden täglich aufregende psychologische Fakten, ermutigende Beiträge zum Thema Liebe und Beziehung sowie packende Lebensweisheiten gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Psychologische Fakten zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!

Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt eine Verbindung zwischen Intelligenz und Alkoholkonsum. Das gilt für Männer aber insbesondere für Frauen und das aus verschiedenen Gründen…
Schon vor einigen Jahren haben finnische Forscher die Ergebnisse ihrer Studie in The New Republic veröffentlicht, die deutlich eine enge Verbindung zwischen diesen beiden Faktoren nachweisen konnten.

Zu diesen Zweck haben sie 3000 Zwillinge beobachtet und haben dabei festgestellt, dass derjenige, der zuerst kognitive Fähigkeiten, wie sprechen, ausbildete auch derjenige war, der zuerst Alkohol ausprobierte und sogar das Kind ist, das am meisten davon trinkt. Die Forscher sind die Meinung, dass die Sprachentwicklung mit der sozialen Intelligenz verbunden, die hilft dabei Freunde zu finden und somit ein vielfältiges Sozialleben zu haben. Daher befinden sich solche Menschen auch öfter in einer Umgebung, in der viel und oft  Alkohol konsumiert wird.

Im Psychologie-Magazin Today hat sich der Psychologe Satocshi Kanazawa näher mit der Anpassung der Menschen im Bezug auf die Entwicklung von Sitten und Gebräuche in der Gesellschaft. Er geht davon aus, dass das menschliche Gehirn Schwierigkeiten damit hat Situationen zu verstehen und einzuordnen, die seit dem Pleistozän (zwischen 2,6 Millionen bis 12 000 Jahren vor der heutigen Zeitrechnung) existieren.