Home Allgemein Es ist krass, welche Auswirkungen es hätte, wenn wir 80% weniger Fleisch...




Wir würden unser Klima schützen

Wenn es um CO2 Emissionen geht, denken viele dabei an Autos, den nur wenige wissen, dass Tierställe mehr CO2 als all unsere PKW´s zusammen produzieren. Die Treibhausgasemissionen würden sich um 18 Millionen Tonnen verringern, wenn wir 80 Prozent weniger Fleisch konsumieren würden. Das entspricht ca. 150 Milliarden Kilometer mit dem Auto, was wiederum heißt, dass jeder Autobesitzer einmal von Hamburg nach Rom und wieder zurück fahren könnte.

Es würden jedoch auch Arbeitsplätze verloren gehen

In Deutschland sind etwa 28.000 in der Fleischindustrie beschäftigt (Stand 2014). Doch auf Grund der etlichen Leiharbeiter aus den EU-Ländern ist die Zahl nicht genau bekannt. Rund 20.000 Menschen müssten sich einen anderen Job suchen, wenn wir unseren Fleischkonsum um 80% verringern würden.

Weniger Schadstoffe würden in unserem Körper landen

Von den ca. 43.000 Tonnen Pestiziden, die jährlich auf unseren Feldern landen, wird ungefähr die Hälfte für den Futtermittel-Anbau genutzt. Schweinen wird ein Sexualhormon gespritzt und außerdem landen allein in Deutschland 1.600 Tonnen Antibiotika im Futter der Tiere. Das bleibt auch für uns Menschen nicht ohne Folgen, denn so bilden sich immer mehr resistente Bakterien. Wenn wir 80 Prozent weniger Fleisch essen würden, würden 1.300 Tonnen Antibiotika weniger in den Körpern der Tiere gelangen und wir Menschen würden somit weniger unnötiges Antibiotika durch das Fleisch der Tiere aufnehmen.

Auf der nächsten Seite kannst du dir das dazugehörige Video von 3Sat ansehen!