Home Allgemein Es ist krass, welche Auswirkungen es hätte, wenn wir 80% weniger Fleisch...




Willkommen auf der Seite »Psychologische Fakten«. Hier werden täglich aufregende psychologische Fakten, ermutigende Beiträge zum Thema Liebe und Beziehung sowie packende Lebensweisheiten gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Psychologische Fakten zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!

Im Durchschnitt isst ein Deutscher ungefähr 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Obwohl immer mehr Menschen in Deutschland vegetarisch oder gar vegan leben, verzehren wir immer noch große Mengen davon. 3Sat hat nachgeforscht, was eigentlich passieren würde, wenn wir 80% weniger Fleisch essen würden und die Ergebnisse sind erstaunlich.

Wir würden fast 900 Tiere vorm Schlachthof retten.

Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren essen wir etwa. 1.094 Tiere in unserem Leben und verspeisen damit jährlich etwa ein Rind, drei Schweine und zehn Hühner. Wenn wir unseren Fleischkonsum aber um 80 Prozent reduzieren würden, müssten pro Jahr 896 Millionen Tiere weniger getötet werden.

Wir würden Agrarflächen wiedergewinnen

Von den 35 Hektaren Agrarfläche wird die Hälfte landwirtschaftlich genutzt. Würden wir unser gesamtes Tierfutter selbst anbauen, bräuchten wir dafür nochmal die Hälfte dieser Fläche – was ungefähr so groß wie Mecklenburg-Vorpommern ist.

Unter anderem deshalb werden ca. 4,6 Millionen Tonnen Sojamehl pro Jahr aus Südamerika eingeflogen. Würden wir jedoch 80 Prozent weniger Fleisch essen, könnte die dafür verwendete Fläche für nachhaltigere Zwecke genutzt werden, wie etwa zur Aufforstung des Regenwalds.

Auf der nächsten Seite geht es weiter!