Home Allgemein Das ist der wahre Grund dafür, dass Männer zu früh kommen




Quelle: Shutterstock/Guryanov Andrey

 
Willkommen auf der Seite »Psychologische Fakten«. Hier werden täglich aufregende psychologische Fakten, ermutigende Beiträge zum Thema Liebe und Beziehung sowie packende Lebensweisheiten gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Psychologische Fakten zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!
 
Ist dein Partner ein Frühchen? Wie geht man als Pärchen mit diesem Problem um ? Hier erfährst du mehr dazu:
 
Zunächst wirkt alles ein bisschen wie in einem romantischen Film. Ihr habt so eben noch in einem Restaurant etwas Leckeres gegessen und nun geht es nach Hause, direkt ins Schlafzimmer. Doch dann folgt abrupt das, was jedem Mann äußerst unangenehm ist: Nach einer Minute ist es um den harmonischen Abend geschehen, denn dein Partner hat seine Ejak*ulation und Euer Schäferstündchen findet zu einem jähen Ende. Was ist geschehen ?
 
Ejaculatio praecox – der vorzeitige Same*nerguss
 
Der vorzeitige Samenerguss auch bekannt als Samenerguss eine Minute oder weniger, während der Mann in die Frau eindringt, in Extremfällen sogar schon vor dem eigentlichen Akt des Geschehens. Letzteres nennt man im Fachjargon als die “Ejaculatio ante Portas”, “vor den Toren.” Das Problem ist, dass der Mann sich nicht beherrschen kann und zu früh kommt.
 
Die Ursachen für den vorzeitigen männlichen Orgas*mus sind noch nicht komplett erforscht. Sie sind aber zumindest teilweise körperlicher oder neurobiologischer Natur. Im Klartext: dein Partner kommt sicher nicht so früh, weil du ihm völlig egal bist, vielmehr zwingt ihn sein Körper dazu. Trotzdem ist das frühzeitige Kommen des Mannes eine große Last für die allermeisten Paare.
 
 
Auf der nächsten Seite geht es weiter: